Coolsculpting
durch Kryolipolyse
Fett-Polster enthalten Fettzellen, die durch Diäten und Sport möglicherweise nur sehr schwer und mit sehr viel Aufwand reduziert werden können.

Fett weg

durch Kryolipolyse

Bei Coolsculpting handelt es sich um ein nichtinvasives Formungsverfahren, bei dem hartnäckiges Fett gefroren und anschliessend auf natürliche Weise im Körper abgebaut wird. Dadurch reduzieren sich in den Wochen und Monaten nach der Behandlung die entsprechenden Fettpolster allmählich, ohne einen chirurgischen Eingriff.
 
Seit diesem Frühjahr lassen sich nicht nur Hüfte, Bauch, Rücken und Oberschenkelinnenseiten, sondern auch die lästigen Reiterhosen mit Coolsculpting behandeln. Meist liegt eine genetische Veranlagung vor, wobei die Fettpolster auch durch Sport und spezielles Training nicht zu beeinflussen sind. Dank dem neuen Kühlaufsatz, der sich der Körperform anschmiegt, werden die Fettzellen an der Problemzone vermindert.
 

Vorteile

  • Keine Spritzen
  • Keine besondere Diät
  • Keine Nahrungsergänzungsmittel
  • Kein chirurgischer Eingriff
  • Kein Einsatz von Skalpellen, Liposuktionskanülen oder Nadeln
  • Die Haut bleibt intakt
  • Nach der Behandlung können Sie Ihrer normalen Tätigkeit sofort wieder nachgehen.
  • Und am besten: kurze oder gar keine Erholungszeiten.

Behandlungen & Preise

Gerne beraten wir Sie, um ein individuelles Programm zusammenzustellen.

Hüfte, Bauch, Unterer Rücken, Oberer Rücken, Oberschenkelinnenseiten, Reiterhosen

ca. 1 Stunde, auf Anfrage

Die Preise sind pro Behandlung und Sitzung und Aufwand gerechnet.

Fragen & Antworten

Ca. 1 Stunde pro Stelle

Nervenschmerzen (bisher noch nicht aufgetreten), Sensibilitätsstörungen an dieser Stelle, die dann wieder verschwinden und Hämatome (auch Bluterguss genannt).

Ein nicht-invasiver Applikator wird auf die Haut aufgesetzt, um die Fettzellen an bestimmten Körperstellen präzise und kontrolliert zu kühlen bis sie eingefroren sind. Anschliessend werden sie durch eine Massage zerstört. Da Fett sensibler auf Kälte reagiert, werden weder das umliegende Gewebe noch die Muskeln beeinträchtigt. In den folgenden Wochen beginnt Ihr Körper die abgestorbenen Fettzellen auf natürliche Weise zu eliminieren, was zu einer allgemeinen Reduktion der Fettschicht führt.

Sie werden am Anfang ein leichtes Ziehen und intensive Kälte spüren, die aber bald wieder nachlassen. Nach der Behandlung spüren Sie allenfalls eine leichte Reizung der behandelten Stellen. Dies ist eine ganz normale Reaktion, da müssen sie sich keine Sorgen machen. Nach wenigen Stunden/Tagen verschwindet es. Coolsculpting ist die bequemste und effizienteste Methode der Fettbeseitigung.

Nach der Behandlung etwa 2 Wochen kein Ausdauersport.

In den meisten Fällen werden Sie bereits nach einer Behandlung eine Minderung des Fettgewebes sehen. Es kann aber sein, dass sie noch weitere Reduktionen wünschen die zusätzliche Behandlungen erfordern.

Sie werden am Anfang ein leichtes Ziehen und intensive Kälte spüren, die aber bald wieder nachlassen. Nach der Behandlung spüren Sie allenfalls eine leichte Reizung der behandelten Stellen. Dies ist eine ganz normale Reaktion, da müssen sie sich keine Sorgen machen. Nach wenigen Stunden/Tagen verschwindet es. Coolsculpting ist die bequemste und effizienteste Methode der Fettbeseitigung.

Für Frauen und Männer, die hartnäckige Fettpolster an der Hüfte, am Bauch, am Rücken, an den Oberschenkelinnenseiten oder Reiterhosen haben, denen mit Ernährung und Sport nicht beizukommen ist. Solche Fettpolster können ohne chirurgischen Eingriff, ambulant und mit kurzen Erholungszeiten entfernt werden. Die besten Resultate erzielt man bei Personen mit einem stabilen Körpergewicht. Anders als beim konventionellen, chirurgischen Fettabsaugen ist auch keine spezielle Nachbehandlung mit Kompressionsverbänden notwendig.

Für Frauen und Männer, die hartnäckige Fettpolster an der Hüfte, am Bauch, am Rücken, an den Oberschenkelinnenseiten oder Reiterhosen haben, denen mit Ernährung und Sport nicht beizukommen ist. Solche Fettpolster können ohne chirurgischen Eingriff, ambulant und mit kurzen Erholungszeiten entfernt werden. Die besten Resultate erzielt man bei Personen mit einem stabilen Körpergewicht. Anders als beim konventionellen, chirurgischen Fettabsaugen ist auch keine spezielle Nachbehandlung mit Kompressionsverbänden notwendig.

CoolSculpting ist keine Methode, um eine Gewichtsreduktion herbeizuführen. Für Menschen mit übermässigen Reaktionen auf Kälte (Kryoglobulinämie, nächtlicher Kältehämaturie und Kälteurticaria) ist diese Methode ungeeignet. Schwangere dürfen nicht behandelt werden. Auch wenn die Haut im Behandlungsgebiet erkrankt ist, sollte nicht behandelt werden. Eine Vorgeschichte von Leisten- oder Bauchwandhernien ist ebenfalls eine Kontraindikation.

Da die abgekühlten Fettzellen auf natürliche Art abgebaut werden, wird das Resultat nach ca. 8 bis 12 Wochen sichtbar. Dies erfordert eine zeitliche Planung, wenn man beispielsweise auf die kommende Badesaison oder die Hochzeit vorbereitet sein möchte.

Nach eingehender Beratung wird am Tag der Behandlung eine Fotodokumentation erstellt. Anschliessend wird die zu behandelnde Stelle mit einem Vakuumapplikator angesaugt, was einige Minuten unangenehm schmerzhaft ist. Die angesaugten Fettpolster werden anschliessend einem Kühlprozess ausgesetzt. Kälte wirkt betäubend, sodass die Behandlung individuell mehr oder weniger unangenehm ist. Der Kühlprozess dauert 60 Minuten. Während dieser Zeit können Sie sich entspannen, lesen oder Musik hören. Danach wird das Vakuum entfernt. Das gefrorene Gewebe wird für einige Minuten die Form, die durch das Vakuum erzeugt wurde, beibehalten. Eine kurze Massage schliesst die ganze Behandlung von insgesamt etwa eineinhalb Stunden ab.

Unmittelbar nach der Behandlung wird das Gewebe gerötet sein. Auch Blutergüsse können auftreten (insbesondere, wenn Sie gerinnungshemmende Medikamente wie Aspirin einnehmen). In der ersten Woche wird die Haut der behandelten Stelle verhärtet, geschwollen und individuell unterschiedlich schmerzhaft sein. Es ist vorteilhaft, wenn Sie während dieser Zeit keine enge Kleidung und keine Gürtel, sondern Hosenträger tragen. Es kann auch zu einer verminderten Berührungsempfindlichkeit kommen, die sich jedoch spontan nach einigen Wochen erholt. Fettzellen sind deutlich kälteempfindlicher als die anderen Hautzellen, weshalb diese keinen Schaden nehmen. Gelegentlich wurde berichtet, dass die Übergänge von behandelten Arealen zur Nachbarschaft sichtbar werden können. Meist werden am gleichen Areal ein bis zwei Behandlungen durchgeführt, was diesen Effekt wieder ausgleicht.

Kontaktieren Sie uns

Telefon: +41 44 710 61 77

Aesthetik Lounge
Albisstrasse 15
CH-8134 Adliswil

Öffnungszeiten: Mo.bis Do. 08:00 – 12:00, 14:00 – 18:00 | Fr. 08:00 – 12:00

An der gleichen Adresse finden Sie auch die Praxis von Dr. med. Andrea Görg, Ihre Fachärztin für Allgemeinmedizin und Akupunktur 
www.dr-goerg.ch